News und Presse

Vom Landesinnungsverband der Dachdecker ausgezeichnet

Januar 2017

Für Meiserhafte Arbeit: Die Firma Ludes GmbH wird mit dem Fünf-Sterne-Gütesiegel der deutschen Bauwirtschaft ausgezeichnet. Somit sind wir als Innungs-Fachbetrieb ein Unternehmen, welches Ihnen am Bau Top-Leistungen und höchste Qualität bietet – gewährleistet und regelmäßig geprüft von externen Einrichtungen.

Zum Zertifikat im PDF-Format
Weitere Infos: www.meisterhaftesbauen.de

Michael Ludes ist neues Mitglied der Zukunft-Dachdecker

Rheinland-Pfalz, März 2015

Micheal Ludes ist neues aktives Mitglied in der Jugendorganisation Zukunft-Dachdecker des Landesverband Rheinland-Pfalz.
Diese Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für den Dachdecker-Beruf zu begeistern und die Ausbildung aktiv zu fördern.

Manager im Dachdeckerhandwerk

Mayen, 15. Februar 2014

Michael Ludes hat in der Zeit vom 24. April 2013 bis 15. Februar 2014 erfolgreich an dem Studiengang Management im Dachdeckerhandwerk teilgenommen

Er ist damit geprüfter und vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks – Fachverband Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik – e.V. anerkannter Manager im Dachdeckerhandwerk.

Zum Zertifikat im PDF-Format

Weiterbildung mit Zertifikat

Wittlich, 28. Januar 2014

Erfolgreiche Teilnahme von Markus Barthelme an Weiterbildung Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde nach Anlage 4a der TRGS 519

Lehrinhalte waren:
  • Eigenschaften und Gesundheitsgefahren
  • Verwendung von Asbest
  • Vorschriften zum Umgang mit Asbest bzw. Asbestzement
  • Personelle Anforderungen
  • Maßnahmen zur Sicherheit
  • Abfallbeseitigung
  • schriftliche Abschlussprüfung

Zum Zertifikat im PDF-Format

Traditionsbetrieb bleibt in Familienhand

Wochenspiegel, 5. September 2013

Generationswechsel in Leiwen: Hans-Josef Ludes übergibt Dachdeckerunternehmen an seinen Sohn Michael

Die Firma Ludes in Leiwen gehört in der Region zu den Traditionsbetrieben im Dachdeckerhandwerk. 1967 gründete Josef Ludes den Betrieb. 1982 übernahm sein Sohn Hans-Josef Ludes die Firma. Jetzt wird das Familienunternehmen an die dritte Generation weitergereicht.

„Bester Service garantiert“

„Bereits seit dem 1. April wird unser Unternehmen von Michael Ludes als alleinigem Geschäftsführer geführt. Er übernahm einen Dachdeckerbetrieb, der großen Wert auf handwerkliche Tradition und fachliche Qualität legt und stets besten Service garantiert“, sagt Hans-Josef Ludes. Er ergänzt: „Ich bin davon überzeugt, dass mein Sohn Michael unser Unternehmen in meinem Sinne weiterführt, sowie eigene und neue Ideen verwirklichen wird“. Hans-Josef Ludes steht seinem Sohn dabei weiter beratend zur Seite. „Wir wollen die Firma auch durch Fort- und Weiterbildungen als modernen Dachdeckerbetrieb fortsetzen“, sagt Michael Ludes. Ihm ist dabei vor allem die Nähe zum Kunden wichtig.

Dacheindeckung und mehr

Das Angebot ist vielfältig. „Das Hauptaugenmerk liegt sicher auf der Dacheindeckung, aber wir bieten unter anderem auch Wärmedämmung, Abdichtung und Wartung und Instandsetzung an“, sagt Michael Ludes.

Betriebsfest am 14. September

Am Samstag, 14. September sind alle Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten zum Betriebsfest anlässlich der Firmenübergabe eingeladen. Beginn ist um 17 Uhr auf dem Betriebsgelände.

Zur Meldung im PDF-Format

Lehrling des Monats

Wochenspiegel, 8. August 2013

Das LUDES-Team ist stolz auf seine Auszubildende Miriam Dorny

Die 18-jährige Miriam Dorny hat sich für die Ausbildung in einem Beruf entschieden, der als Männerdomäne bekannt ist – sie wird Dachdeckerin. Ihre Lehre absolviert sie bei Ludes Bedachungen in Leiwen. Ihre Kollegen und ihr Chef haben allen Grund stolz auf Miriam zu sein. „Sie hat sich längst bei ihren Kollegen durchgesetzt und hat sich unseren Respekt verdient“, betont ihr Ausbilder Michael Ludes.

Ihre gute Auffassungsgabe und sorgfältige Arbeit stellt sie Tag für Tag unter Beweis und auch in der Schule und in der überbetrieblichen Ausbildung zeigt sie herausragende Leistungen. Das ist auch der Handwerkskammer Trier nicht verborgen geblieben. Die Kammer wählte Miriam im April zum „Lehrling des Monats“. „Das ist eine Auszeichnung auf die Miriam zurecht stolz sein kann und ich möchte ihr auf diesem Weg nochmal im Namen unseres Teams gratulieren“, erklärt Michael Ludes.

Einen handwerklichen Beruf zu erlernen, stand für die 18-Jährige schnell fest. Während eines Praktikums sammelte die damals 16 Jährige erste Erfahrungen im Dachdeckerhandwerk und entschloss sich zum Beginn der Ausbildung. Und sie hat entgegen der Prophezeiungen einiger Freunde durchgehalten und ist mittlerweile im dritten Lehrjahr. Für ihren „Traumjob“ pendelt Sie täglich zwischen ihrem Arbeitsplatz in Leiwen und ihrem Wohnort Morbach – insgesamt rund 60 Kilometer. „Wir sind froh Miriam in unserem Team zu haben, denn eine Frau als Dachdecker – das ist außergewöhnlich“, sagt Michael Ludes.

Zur Meldung im PDF-Format

Eine Frau auf dem First

Trierischer Volksfreund, 16. Juli 2013

Ausbildung im Fokus: Miriam Dorny hat sich für einen „Männerberuf“ entschieden – sie wird Dachdeckerin

Unter den etwa 60 400 Dachdeckern in Deutschland ist gerade einmal ein halbes Prozent Frauen (Stand: 2011). Miriam Dorny wird eine von ihnen sein, nachdem sie ihre Gesellenprüfung abgeschlossen hat. In der TV-Serie “Ausbildung im Fokus” erzählt die 18-Jährige, warum sie sich für die Lehre bei der Firma Ludes in Leiwen (Kreis Trier-Saarburg) entschieden hat.

Mehr zum Thema lesen Sie im Beitrag des Trierischen Volksfreundes.

Urkunde

Die Urkunde des Landesinnungsverbandes mit fünf Sternen

Neues Mitglied

Vorstellung von Michael Ludes als neues Mitglied auf der Facebook-Seite von Zukunft-Dachdecker

Zertifikat

Michael Ludes erfolgreich im Studiengang Management im Dachdeckerhandwerk

Das LUDES-Team 2016

Von links nach rechts: Jan Szymczak, Roman Junker, Wolfgang Treinen, Markus Barthelme, Jürgen Treinen, Miriam Dorny, Hans-Josef Ludes, Michael Ludes

Geschäftsführung

Hans-Josef Ludes, in Begleitung seiner Ehefrau Ursula, übergibt die Geschäftsleitung an seinen Sohn Michael.

Lehrling des Monats

Das ganze Team ist stolz auf seine Auszubildende Miriam Dorny